fun facts about, Wohnen

11 fun facts about … Sarah

24/01/2017
Sarah eat blog love

Und weiter geht es in diesem Jahr mit meiner Serie `fun facts about…` und den Anfang macht die wunderbare Sarah, die ich 2015 in Berlin kennengelernt und sofort in mein Herz geschlossen habe. Sarah schreibt auf eat blog love über ihre große Interiorliebe, feine Fundstücke und mittlerweile auch ein bisschen übers Mama werden. Ich bin treue Leserin und freue mich immer, wenn ich wieder einen neuen Artikel von ihr entdecke. Und ich freue mich noch viel mehr, dass Sarah sofort zugestimmt hat, an meiner Interview-Serie mitzumachen. Also. Vorhang auf für Sarah und ihre ganz persönlichen fun facts:

11 fun facts about Sarah:

Zunächst mal 1000 Dank, dass ich bei Dir zu Gast sein darf, liebe Julika!

 

Altbau oder Neubau?

Leider Gottes Neubau und dann auch noch hellhöriger 60er Jahrebau, der mit 62 Quadratmetern viiiiiieeeeeel zu klein für meine große Interiorliebe ist.

Dein Einrichtungstil?

Ein Mix aus Vintage, Designklassikern und IKEA.

Wohnküche oder Esszimmer?

Leider momentan keines von Beidem und hoffentlich bald Beides ;) Wir befinden uns nämlich in Verhandlungen für ein altes Haus und in meinen Gedanken ist die Wand zwischen Küche und Esszimmer bereits eingerissen und durch einen Tresen miteinander verbunden. Der Raum ist lichtdurchflutet und hell – er wird von viel Weiß und Holz dominiert… Du siehst, meine Fantasie blüht bereits und ich freue mich darauf, wenn ich Dir vielleicht bald ein Bild davon zeigen kann. Daumen drücken! – Das mache ich gern liebe Sarah!

Rotwein oder Weißwein?

Weißwein, aber noch lieber Gin Tonic. Momentan dank Schwangerschaft aber keines von Beiden, sondern alkoholfreies Bier.

Langschläfer oder Frühaufsteher?

Eigentlich Langschläfer, wobei ich leider schon lange nicht mehr lange schlafen kann. Der Grund ist aktuell ein dicker Bauch und seit drei Jahren zwei sehr aktive Katzen.

Sarah eat blog love

Tee oder Kaffee?

Kaffee – am liebsten Cappuccino!

frische Blumen oder Topfpflanzen?

Beides, wobei Du die Topfpflanzen immer bei mir findest.

Sarah eat blog love Sarah eat blog love

Dein bester Einrichtungstipp?

Ausprobieren und sich entfalten! Ich habe festgestellt, dass es gar nichts bringt immer nur zu überlegen und zu planen. Man muss manchmal einfach machen und die Wohnung auf den Kopf stellen, damit man ein Resultat erzielt. Denn dabei entstehen häufig die überraschendsten und schönsten Ergebnisse.

Lieblingsort Zuhause?

Unser Bett und mein neuer alter Tapiovaara Schaukelstuhl – ein Träumchen, sag ich Dir.

 Sarah eat blog love

Lieblingsbeschäftigung Zuhause?

Wirbeln! Ich kann einfach nicht lange stillsitzen und muss immer irgendetwas erledigen. Man könnte meinen, ich bin eine Getriebene. ;) Ob es nun Stylings, Fotos, Blogposts, ein DIY Projekt oder einfach nur der Kampf gegen die Katzenhaare ist, ich bin eigentlich immer in Action. Und wenn ich mal ruhe, dann am liebsten mit den Katzen kuschelnd im Bett.

Wie verändert sich gerade Dein Zuhause, da Du Nachwunchs ♥ erwartest?

Na da sprichst Du ja einen Punkt an. Wir haben 62 begrenzte Quadratmeter verteilt auf Küche, Flur, Bad, Schlafzimmer und Wohnzimmer. Ich war mit unserer Wohnung nie wirklich zufrieden, weil sie eigentlich nur eine Übergangslösung darstellte, die mittlerweile glaube ich schon 6 Jahre hält. Mein Liebster wohnte hier bereits in einem sehr modernen und maskulinen Stil aus Glas und Chrom und ich bin mit ein paar Kisten dazu gezogen. Mein ganzes Hab und Gut lagert seit dem in einem Self Storage ein. Erst nach Jahren konnte ich meinen Liebsten davon überzeugen, sich von einigen Dingen zu trennen und durch etwas Neues zu ersetzen. Jetzt in der Schwangerschaft rollt es förmlich, denn einer Schwangeren schlägt man so schnell keinen Wunsch ab. ;) Zudem habe ich immer das beste Argument auf meiner Seite: unsere Tochter.

So musste jetzt also die klobige Büroecke aus dem Schlafzimmer weichen und wurde durch einen feinen kleinen Sekretär im Wohnzimmer ersetzt, der früher in meiner Wohnung stand. Stattdessen ziert jetzt eine Wickelkommode die ehemalige Büroecke im Schlafzimmer und wird so langsam in eine verträumte Babyecke verwandelt. Ich habe bereits die Wände gestrichen, umgestellt und einiges gewerkelt und demnächst geht es ans Finetuning. Nach großer Überredungskunst konnte ich meinen Liebsten nun auch dazu überreden, sein heiß geliebtes Chrom-Sideboard durch mein wunderschönes Vintage Sideboard aus den 60er zu ersetzen, denn sein Exemplar bot keinerlei Stauraum und die Glasflächen haben mich in den Wahnsinn getrieben. Jetzt, wo fast alle Möbelstücke ausgetauscht sind, geht es in der gesamten Wohnung ans Ausmisten, Aufräumen und Dekorieren und zu Weihnachten habe ich dann hoffentlich erst mal einen Zustand erreicht, in dem ich mich wohlfühlen und die letzten Wochen der Schwangerschaft entspannt genießen kann.

 

Kinderzimmer Sarah eat blog love Kinderzimmer Sarah eat blog love

 

Hab vielen lieben Dank liebe Sarah für das Beantworten der Fragen! Ich hoffe, Du hast alles ausgemistet, was ausgemistet werden sollte und kannst Dich jetzt ganz entspannt auf die Ankunft Eurer Tochter freuen. Die Babyecke sieht jedenfalls traumhaft aus! : )

 

Sarahs Blog und Social media-facts:

seit August 2014 www.eatbloglove.de
instagram https://www.instagram.com/eatbloglove.de/
facebook https://www.facebook.com/eatbloglove.de/
pinterest https://de.pinterest.com/eatbloglove/

You Might Also Like

1 Comment

  • Reply RAUMiDEEN 24/01/2017 at 17:46

    62 qm sind echt nicht viel, aber wenn sie so schön eingerichtet sind!
    Herzliche Grüße
    Cora

  • Leave a Reply