kochen, Schlemmen

eine formidable Kürbissuppe

06/10/2015
Kürbissuppe im Glas

Herbstzeit ist Kürbiszeit, richtig? Für mich ja erst seit ein, zwei Jahren, vorher wusste ich mit diesem leckeren Gemüse nichts anzufangen. Und ich muss auch sagen, ich mag lange nicht alles, was mit Kürbis zu tun hat: Kürbisstreifen aus dem Ofen sind nicht so meins, im Salat brauch ich ihn auch nicht und täglich irgendwie auch nicht. Aber so eine feine Kürbissuppe, da sag ich nicht nein.

Mein liebstes Kürbissuppenrezept:

Zutaten:
1 Hokkaido Kürbis
1 Zwiebel
750ml Brühe
60g frischen Ingwer
1TL Currypulver
frischer Chili
1TL Kreuzkümmel
1 Becher Cremefraiche oder Sahne
1/2 TL Salz
1EL Zucker
frischer Pfeffer

Kürbissuppe Zutaten in kleinen Schüsseln serviert - 45 lebensfrohe quadratmeter

Zubereitung:

Hokkaido-Kürbis waschen,  zerteilen, die Kerne entfernen und den Rest in ca. zwei cm große Würfel schneiden.

Die Zwiebel schälen, würfeln und andünsten. Nach dem Salzen die Kürbiswürfel dazugeben. Die Brühe, den klein geschnittenen oder geriebenen Ingwer, das Currypulver, den Kreuzkümmel sowie den frisch gemahlenen Pfeffer dazugeben. Die Chili kleinschneiden und ebenfalls dazugeben. Alles zusammen salzen und den Zucker hinzufügen.
Die Suppe ist nach ca. zwanzig bis fünfundzwanzig Minuten fertig gekocht, die Schale sollte dann weich sein. Das Kürbisgemisch vorsichtig pürieren. Den Creme fraiche oder die Sahne dazugeben und fertig ist die Kürbissuppe!

Kürbissuppe im Cocktailglas mit Kerbelblatt - 45 lebensfrohe quadratmeter

Ich find sie so so lecker – und vielleicht findet sie ja auch zu dem ein oder anderen von Euch auf den Teller. Dann schreibt mir doch oder twittert mir, wie sie Euch geschmeckt hat!

Lasst es Euch schmecken im Herbst!
Viele Grüße, Julika

You Might Also Like

11 Comments

  • Reply mme ulma 06/10/2015 at 19:37

    hmmm, ja, ich mag sie sehr. genau wie meine ist die deine. grade richtig.

  • Reply holunder 06/10/2015 at 20:31

    Kürbissuppe ist ein guter Seelentröster. Schlechtwetterbuntmaler. Aber bei mir geht Kürbis immer. Es liegen hier gleich noch zweieinhalb herum, die auf den Kochtopf, Pfanne oder Backofen warten.
    Liebe Grüße
    Andrea

  • Reply Ela 08/10/2015 at 13:17

    Ich liebe Kürbissuppe! Ingwer kommt in meine auch immer mit rein. Letztens habe ich eine mit Karotten gemacht, das hat auch toll gepasst.
    Eine Frage – was ist zuckerfrischer Pfeffer???
    Liebe Grüße
    Ela

    • Reply Julika | 45 lebensfrohe Quadratmeter 08/10/2015 at 18:34

      Hahahaha :D … da fehlt das Leerzeichen, hab`s gleich geändert!
      Und ja, ich kann mir gut vorstellen, dass sie auch mit Karotten ziemlich gut schmeckt – das probiere ich mal aus.
      Liebe Grüße! Julika

  • Reply Meine top ten Herbst Tipps für eine schöne Zeit in der Wohnung! - 45lebensfrohequadratmeter.de45lebensfrohequadratmeter.de 14/10/2015 at 7:01

    […] Kürbissuppe kochen. Und essen. Hier gibt`s mein liebstes Kürbissuppen – Herbst – Rezept. […]

  • Reply Kirsten 18/10/2015 at 19:52

    Das Zutatenfoto find ich super! Kürbissuppe gibt es bei uns auch oft. Ich gebe immer noch Mango dazu, ansonsten ist mein Rezept ähnlich wie deines.

  • Reply Holunderbluetchen 19/10/2015 at 17:29

    Ich habe noch nie eine Kürbissuppe gekocht, aber ich habe das Gefühl, jetzt wird es doch mal so langsam Zeit ;-)
    Dein tolles „Zutatenfoto“ könntest du glatt zu meiner „Things neatly organized“-Sammlung verlinken !!!
    Ganz herzliche Grüsse und eine gute Woche, helga

    • Reply Julika | 45 lebensfrohe Quadratmeter 20/10/2015 at 21:41

      Was eine lustige Idee, eine Sammlung mit ordentlich aufgereihten Dingen zu erstellen! Die werde ich mir mal anschauen… und Dir wünsche ich viel Freude beim endlich-mal-ne-Kürbis-Suppe kochen! : )
      Liebe Grüße!

  • Reply Annette [blick7] 07/10/2016 at 10:07

    Lecker lecker lecker. Kürbis in allen Varianten im Oktober. Diese Woche gab’s schon zwei Mal Kürbissuppe. Deine klingt auch sehr gut! LG!

  • Leave a Reply