kochen, Schlemmen

Petersielienwurzelsuppe

26/03/2014
Einer der Vorteile, wenn man in der Nähe der eigenen Mutter wohnt, ist: ab und an wird man bekocht. Also zumindest ich. Und, klar, das sind natürlich die besten Gerichte – wie diese Petersilienwurzelsuppe, die ich Euch auf keinen Fall vorenthalten will.
Das erste mal hab ich eine ungemein köstliche Petersilienwurzelsuppe auf der letzten Weihnachtsfeier als Vorspeise gegessen  – und ich war sofort verliebt! Vor kurzem dann erneut von meiner Mama: und, ja, diese Suppe kann sich absolut mit dem Gaumenschmaus des Edellokals messen.

(M)Ein Traum von einer Petersilienwurzelsuppe geht so:

Eine große handvoll Würfelzwiebel in Butter und Olivenöl anschwitzen, 500 gr gewürfelte Petersilienwurzel dazu bis alles godgelb gebräunt ist. Ein wenig Hühnerbrühe dazugeben und alles zusammen weichkochen. Pürieren, etwas Sahne und Salz und Pfeffer und 50gr Schinkenwürfel dazu – und schon fertig und bereit zum Genießen. Eigentlich ganz einfach, oder?

Und Du so? Hast Du schonmal Petersilienwurzelsuppe gegessen oder gar selbstgekocht?

* * *
Herzlich, Julika

… und nicht vergessen: hier gibt`s was zu gewinnen!

You Might Also Like

11 Comments

  • Reply mme ulma 26/03/2014 at 10:22

    das klingt herrlich. bislang war ich immer sehr unsicher, was petersilienwurzel betrifft, aber du klingst so überzeugend, dass ich es glatt ausprobieren werde. merci.

  • Reply Miuh von romantischeslandleben 26/03/2014 at 14:56

    Liebe Julika, Petersilienwurzel kenne ich bisher nicht… Aber soeben habe ich ein Gemüseabo von einem Bauernhof bestellt, da ist momentan Petersilienwurzel auch als Saisongemüse angegeben… Da passt Dein Rezept perfekt! Für mich vielleicht dann ohne Schinken ;-) liebe Grüsse, Miuh

  • Reply danamas world 26/03/2014 at 21:39

    Habe ich noch nicht probiert, die Farbe macht mich jetzt aber irgendwie nicht so an. Aber wenn man sie riecht, kommt vielleicht eher der appetit :-)
    liebe Grüße, Dani

  • Reply Astrid Ka 26/03/2014 at 23:17

    Meine liebste Suppe ist auch eine Petersilienwurzelsuppe. Muss ich wohl auch mal posten, denn die schmeckt wirklich lecker…
    LG
    Astridn

  • Reply Holunder 27/03/2014 at 20:22

    Petersilienwurzeln und Pastinaken habe ich in den letzten Jahren auch für uns entdeckt. Ein feines Süppchen!
    Liebe Grüße
    Andrea

  • Reply minnja 27/03/2014 at 20:22

    Hmmm, das klingt sehr lecker!

    LG Minnja

  • Reply Eva 27/03/2014 at 21:30

    Noch niemals gegessen, sollte ich aber wohl nachholen!
    Endlich komme ich mal dazu, so richtig auf deinem Blog zu stöbern. Ich freu mich nämlich immer so über deine Kommentare. Ich find’s schön wie du schreibst. Dein Ausmiste-Post hat mir sehr gefallen, ich versuche auch gerade Ballast abzuwerfen vor dem nächsten Umzug der immer näher rückt. So viele Stücke habe ich fast nie in die Hand genommen und doch hängen Erinnerungen daran. Ob ich sie dann auch vermisse wie du dein Tuch? Insgesamt ist es trotzdem ein schönes Gefühl, die Wohnung zu entrümpeln und wenn dann noch wie bei dir Geld für eine tolle Reise zusammen kommt, dann ist es gleich noch viel toller.
    Hab ein wunderbares Wochenende, liebste Grüße, Eva

    • Reply Julika | 45 lebensfrohe Quadratmeter 06/04/2014 at 21:43

      Liebe Eva, ich hab mich sehr gefreut über Deinen Kommentar – komme aber erst jetzt so richtig dazu, Dir zu antworten… ich denke tatsächlich noch dann und wann an mein Tuch, besonders auf dem letzten Trödel, als ich wieder Sachen verkauft hab, aber das ist nicht schlimm… es ist ja nunmal weg und kommt nicht wieder und manche Dinge sind auch im Herzen und Kopf ganz gut aufbewahrt ; )
      Ich freu mich, dass es Dir hier gefällt – komm gerne wieder!
      Herzlich, Julika*

  • Reply vreni_hamburg von innen 30/03/2014 at 11:35

    Ich mag Petersilienwurzeln auch gerne. Gerne auch in Kombi mit Pastinaken. Katja und ich haben uns immer einen Scherz draus gemacht, dass die Suppe ein „Traum in beige“ ist ;)
    In deinem tollen Teller sieht sie trotzdem gut aus :)

  • Leave a Reply