auf Reisen, Italien

Welt entdecken: Neapel – Tag eins.

23/05/2013
Wow, ich, die noch nie in Süditalien war, hatte das Gefühl, in einer völlig anderen Welt gelandet zu sein, als wir aus dem Flieger in den Bus stiegen, der uns in diese große und wuselige Stadt brachte. Überall Menschen, überall lag Zeugs rum, überall heruntergekommene (Hoch)Häuser, überall Graffiti an den Hauswänden. Einige Häuser gabs, die wurden erst ab zwei Meter über Boden renoviert, weils drunter eh wieder besprüht werden würde… Als wir dann aber nach dem ersten kleinen Schock in der Altstadt ankamen, wurds absolut fantastisch!

Wir sind an unserem ersten halben Tag einfach nur herumgelaufen, haben die Gegend erkundet, die Stadt sprüht geradezu vor Lebensfreude, überall und zu jeder Tages- und Nachtzeit stromern junge- und alte Menschen umher, die Sonne scheint, an vielen Ecken stehen Straßenmusiker herum und verzaubern die eh schon wunderschöne Kulisse der Unesco-Weltkulturerbe-Altstadt. Jap. Die komplette Altstadt ist Weltkulturerbe und wir waren mittendrin! Wir haben gestaunt und genossen, was wir vor Augen hatten, haben Pizza geschlemmt, Kaffee getrunken, köstlichstes Eis verspeist – da es in Neapel den ganzen Tag aufgrund der vielen Fisch-, Obst- und sonstwas für Essenstände nach Essen riecht, hatten wir so und so den ganzen Tag Hunger – und haben uns gefreut, dass wir bei strahlendem Sonnenschein so eine tolle, lebendige Stadt erkunden können.

Natürlich ist uns auf unserer ersten Wanderung durch die Altstadt auch nicht entgangen, dass überall hinter den vielen Toren und Durchgängen wunderschöne kleine Hinterhöfe versteckt lagen – und klar haben wir auch die typische Art der Wäschetrocknung bildlich festgehalten. ;)
Und schwups war er auch schon rum, unser erster Tag in Neapel – schön mit Sonnenschein und Frühlingsgefühlen einen Teil der Altstadt erkundet. Herrlich! … Und Du so? Warst Du schonmal in Neapel?

You Might Also Like

23 Comments

  • Reply diefahrradfrau 23/05/2013 at 8:42

    Und ich so – war dort noch nicht. Wär wahrscheinlich aiuch erstmal einfach so rumgelaufen, um alles anzuschauen und aufzunehmen – sehr schöne Impressionen!
    Hast du Lust mir von dort etwas zumThema Radfahren zu berichten? Schau mal hier: http://bikelovin.blogspot.de/p/world-wide-wheelers.html
    Würd mich riesig doll freuen!
    LG
    Christiane

    • Reply Julika | 45 lebensfrohe Quadratmeter 23/05/2013 at 9:43

      Ja, ich hab dran gedacht und ich hätte Dir auch neapolitanische Fahrradbilder mitgebracht – ich hab dort allerdings in den vier Tagen nur einen einzigen Mann mit dem Fahrrad durch die Stadt fahren sehen – und da war die Kamera nicht griffbereit. Ansonsten fährt da eher jeder ne Vespa und hupt wie wild, damit die ganzen Fußgänger beiseite springen. Neapel ist also nicht so wirklich ne Fahrradfahrerstadt – zumindest soweit ichs mitbekommen hab. ;)

    • Reply diefahrradfrau 23/05/2013 at 10:14

      Haha, bei dieser Schilderung zu Neapel sind kaum noch Fahrradbilder nötig!
      ;)

  • Reply Annette [blick7] 23/05/2013 at 9:02

    Neapel steht auch ganz weit oben auf meiner Liste! Deine Bilder machen gleich noch mehr Lust. Hach – Bella Italia! LG, Annette

  • Reply Christina 23/05/2013 at 9:03

    Wunderbare Eindrücke von Neapel. Ich war leider auch noch nicht dort…! Herzlich, Christina

  • Reply mme ulma 23/05/2013 at 9:38

    so schön gar nicht klischeetouristische neapelbilder – macht lust auf mehr.
    liebe grüße von ulma, die noch nie in neapel war.

  • Reply stefi b. 23/05/2013 at 10:04

    ich war noch nie in neapel, aber deine bilder machen lust drauf! es sieht wirklich wunderbar italienisch aus. :)
    tanti saluti
    die frau s.

  • Reply Grace A. 23/05/2013 at 13:36

    Danke für die wunderschönen Einblicke. Ich war noch nie in Neapel. Es steht aber definitiv auf meiner Reiseliste.

    LG Grace

  • Reply Ida 23/05/2013 at 13:43

    So schöne Bilder! Vor allem das mit dem Obststand gefällt mir :)
    In Neapel war ich noch nicht – wenn ich allerdings deine Bilder sehe, muss sich das glaube ich ganz schnell ändern :)
    Alles Liebe
    Ida

  • Reply Polyxena1981 23/05/2013 at 15:27

    Wunderbare Aufnahmen. Ich war noch nie in Neapel, ehrlich gesagt noch nicht einmal in Italien. Aber deine Aufnahmen erinnern mich sehr an Lissabon. Also MUSS es dort schön sein.

    Liebste Grüße zu dir :-)

  • Reply fRau käthe 23/05/2013 at 16:17

    wie geRn ich solche fischmänneR mag. wundeRbaRst.

  • Reply Zickimicki 23/05/2013 at 16:48

    ohh, da wäre ich gern mitgeschlendert, denn es sieht alles sehr interessant aus;) ich hätt auch die hektischen italiener erduldet;););)
    liebst birgit

  • Reply Die Raumfee 23/05/2013 at 17:19

    Leider war ich noch nie in Neapel, aber in meinem Kopf sehe ich dann auch diese gespannten Wäscheleinen über Altstadtgassen und eine Sophia Loren, die schrecklich attraktiv aus einem der Fenster zu jemandem auf der Straße schreit… Kopfkino.

    Herzlich, Katja

  • Reply Trollblume 23/05/2013 at 18:28

    Sehr schöne Aufnahmen. Ich wünsche euch noch einen tollen Aufenthalt.

  • Reply Vrensen_Hamburg von Innen 23/05/2013 at 19:08

    In Neapel war ich noch nie…aber die Fotos erinnern mich an den Toscana-Trip vor vielen Jahren mit Tanja, Simon und Hendrik. Wie schön das war :)

  • Reply Chrissi 23/05/2013 at 19:48

    Was für schöne Bilder. Ich war noch nie in Neapel, aber die Fotos machen richtig Lust auf die Stadt. Man kann sich wirklich vorstellen, wie die Stimmung ist und wie die vielen Gerüche dort Lust aufs Essen machen.
    Liebe Grüsse
    Chrissi

  • Reply Ronja 23/05/2013 at 20:08

    OH, Neapel, Fernweh ;) Schöne Bilder :)
    Lg Ronja

  • Reply carolin h 25/05/2013 at 14:01

    Oh ja Neapel – ich war während meines Studiums einen Monat dort, danach jedes Jahr – das letzte Mal ist aber leider schon zehn Jahre her und ich vermisse es sehr!!! Ich glaube, ich habe in meinem Leben nie wieder so viel Kaffee getrunken wie damals.

  • Reply TheSwissMiss 30/05/2013 at 8:18

    Ich war schon oft in Neapel und ich musste so schmuntzeln weil ich GENAU das gleiche Foto von dem Fischstand gemacht habe wie du!

  • Leave a Reply