auf Reisen, Graubünden, Schweiz

ein Arbeitstag in Bildern | 16. Okt. 2012

17/10/2012

Gestern, man glaubt es kaum, bin ich freiwillig ne halbe Stunde zu spät auf der Arbeit aufgetaucht, weil ich den wunderschönsten Sonnenaufgang über den herbstlich schneebedeckten Bergen entdeckt und angestarrt habe:

Später dann, mittags, aus dem Bürofenster heraus, war der Blick nicht minder toll:

Und auch der Heimweg über die Autobahn konnte sich absolut sehen lassen:

Ein blitzekalter aber irre schöner Tag!

Zu weiteren Herbstimpressionen sowie zum Fotoprojekt „beauty is where you find it“ geht es hier entlang.

You Might Also Like

18 Comments

  • Reply noz! 18/10/2012 at 10:37

    Wow, ich wusste es doch, dass wir sie nochmal zu sehen bekommen, die wundervollen herbstsonnenbeschienenen Berge!
    Hach!

  • Reply Die Raumfee 18/10/2012 at 12:27

    Was für ein atemberaubender Blick. Zum tief einatmen und aufseufzen.
    Schnee brauch ich jetzt noch keinen, aber der Anblick ist einfach grandios, vor allem mit dme Morgennebel unten udn der Sonne auf den Gipfeln…

    Herzlich, Katja

    • Reply Juju 20/10/2012 at 23:15

      Ach, so ein paar Tage Schnee auf den Bergen im Herbst bei dem Licht ist schon toll – mittlerweile ist er ja auch eh wieder verschwunden. Und ja, geseufzt hab ich, im Auto sitzend, als ich da so saß und den Blick genossen hab, schön wars! :)

  • Reply Vera 18/10/2012 at 13:26

    Ja, atemberaubend war auch das erste Wort, das mir in den Sinn kam! Wow. Dafür hat es sich doch echt gelohnt, etwas später zu kommen ;D

  • Reply Yna 18/10/2012 at 16:21

    Ja, dafür wäre ich auch gerne später gekommen.
    LG Yna

  • Reply JULE 18/10/2012 at 20:57

    Wuuuuunderschön der Sonnenaufgang – WAS für ein Anblick! Das war bestimmt ein Glücksmoment, für den sich die halbe Stunde zu spät kommen gelohnt hat ;-)

    LG Jule

    • Reply Juju 20/10/2012 at 23:12

      Jap, so seh ich das auch: die halbe Stunde zu spät kommen hat sich auf jeden Fall gelohnt! :)

  • Reply meine Dinge ♥ Franka 19/10/2012 at 12:18

    Fszinierende und wunderschöne Bilder!

    ♥ Franka

  • Reply Fräuleinwunder 19/10/2012 at 13:49

    wow, was für farben, was für berge, was für ein himmel…schnee oje:) liebe grüße

  • Reply A Charmed Life 19/10/2012 at 14:10

    Boa, was für eine tolle Landschaft! Wo wohnt man, um solch ein Panorama zu haben?

    Liebe Grüße, Maja

    • Reply Juju 20/10/2012 at 23:11

      Man wohnt in der schönen Schweiz, genauer in Graubünden. Aber auch der Rest der Schweiz ist nicht zu verachten. ;)

  • Reply Zickimicki 19/10/2012 at 15:09

    an einem ort mit so einem blick kann man doch gar nicht arbeiten;)…und ich muss jetzt unbedingt wissen, wie das buch heißt…
    herzlichst birgit

    • Reply Juju 20/10/2012 at 23:10

      Na da hab ich Dich ja neugierig gemacht… Ich berichte zu einer anderen Tageszeit, jetzt gehts erstmal in die Pofe. :)

  • Reply MiMa 19/10/2012 at 19:09

    Was für eine wundervolle Aussicht. Wie gerne hätte ich sie etwas (im Moment erlebe ich Vergleichbares nur, wenn wir unsere Familie in der CH besuchen).

    Vielen Dank auch für deinen Besuch. Ich habe mich sehr gefreut!

    LG I.

    • Reply Juju 20/10/2012 at 23:21

      Ja, schön ist es hier in der Schweiz wirklich… und bei Dir komm ich gern vorbei, ich mag, was Du so zeigst. :)

  • Reply ♥ Ria 20/10/2012 at 16:49

    wahnsinn, die fotos sind soo schön! wie aus einer postkarte <3

  • Reply Juju 20/10/2012 at 23:23

    Es freut mich, dass Euch die Bilder gefallen – bald gibts bestimmt mehr davon! ;)

  • Reply handgemachte Weihnachtskarten - 45lebensfrohequadratmeter.de 06/10/2014 at 19:00

    […] die weihnachtlichen Vorbereitungen zu treffen. Da heute schon der erste Schnee gefallen ist, der diesmal bestimmt auch bleibt, denn kalt genug ists ja dafür, hab ich mich einige Zeit in meine kuschelige […]

  • Leave a Reply