Blogger-Rezepte, kochen, Schlemmen

Leckeres aus der Bloggerwelt

17/07/2013
Einmal schon hab ich darüber geschrieben, was ich alles so leckeres aus der Bloggerwelt nachgekocht oder nachgebacken habe und was sich als extremst lecker entpuppt hat. Und heut mach ich weiter mit der Sammlung der leckersten Bloggerrezepte. Weil sie einfach nur gut sind. Und versammelt werden wollen!

Das Käsebrot von Fräulein Ordnung zum Beispiel, das geht so ruckizucki, dass ich mich selbst gewundert hab, so schnell und so einfach köstlichstes Brot gebacken zu haben. Seitdem gibts bei mir desöfteren Käsebrot. Ist super, um es zum Beispiel mit kleinen Tomaten mit zur Arbeit zu nehmen und mittags zu genießen. Oder einfach mit ein wenig gesalzener Butter. Oder auch einfach so – mein neues Motto ist, dass ein kleines Stück selbstgebackenes Käsebrot einfach immer geht! Das Rezept, für alle, die das Käsebrot auch mal ausprobieren möchten, findet sich hier auf Fräulein Ordnungs blog.

Und weiter gehts mit dem mega leckeren Möhrendurcheinander aus dem Pott oder auch vom blog Holunderweg 18. Allein der Name! Toll, oder? Möhrendurcheinander. Klingt schon so gut! Und dann ists auch noch so lecker, dass ich bis jetzt bei jedem Nachkochen zuviel gemacht hab. Dann ist noch was für den nächsten Tag da. Und außerdem für mittags und abends. Und wer dann noch nicht genug kriegen kann auch für zwischendurch. … Das Rezept gibts hier – easypeasy und flott gemacht. Ich hab die Kartoffeln allerdings separat gekocht und Möhren sowie Schalotten zusammen mit etwas Butter in der Deckelpfanne gedünstet. So sind am Ende dann die Kartoffeln gestampfter und die Möhrchen noch etwas heiler. Mjam!

Na, hast Du auch Lust bekommen, das ein oder andere aus der Bloggerwelt nachzukochen oder backen?

Montags gibts dann immer ganz viele weitere Blogger-Leckereien bei der Katja.

You Might Also Like

10 Comments

  • Reply fRau käthe 19/07/2013 at 7:46

    gRad hab ich keine lust nachzukochen. nein …. einfach nuR appetit. gRoßen!
    liebe fReitagsgRüße. käthe.

  • Reply Anonymous 19/07/2013 at 10:09

    Das Brot wird bei der nächsten Gästeeinladung gebacken. Möhren sind mir im kartoffelstampf zu suess. Für den Herbst aber sehr gern als Idee für „steckruebendurcheinander“.hab ein erholsames Wochenende! Bis bald naehgrete.

  • Reply Cibo95 19/07/2013 at 10:37

    Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

  • Reply mme ulma 19/07/2013 at 12:08

    ich bin zur wahren nachkochfreundin geworden. so viele feine sachen, so abwechslungsreich, so koch ich gern. deine beiden ruckizuckitipps dürften genau das richtige für mich sein. das pespomoz kann ich dir ans herz legen, weil auch super einfrier- und für jedentagfrischesbrot wieder auftaubar :)
    liebe grüße von ulma

  • Reply Natalie im Holunderweg 19/07/2013 at 23:05

    Hallo Julika, ich freue mich so, dass dir Möhrendurcheinander so gut schmeckt! Das Wort ist echt zu schön, so niedlich irgendwie. Uuh, das Käsebrot von Fräulein Ordnung kenne ich noch gar nicht, aber es sieht ganz fantastisch aus und passt bestimmt auch perfekt zum Grillen.
    Liebe Grüße
    Natalie

  • Reply danamas world 20/07/2013 at 8:14

    Bei mir sammeln sich inzwischen auch schon so einige Rezepte auf Pinterest, die unbedingt nachgekocht werden wollen. Mal sehen, was ich davon in den Sommferien ausprobieren werde.
    liebe Grüße und ein wunderschön sonniges Wochenende,
    Dani

  • Reply Trollblume 22/07/2013 at 9:51

    Möhrendurcheinander ist ein toller Name. Ich finde es prima, welche Rezeptanregunen man hier in der Bloggerwelt bekommt. Toll, dass du welche ausprobiert hast!
    Liebe Grüße!

  • Reply Sabine 22/07/2013 at 10:09

    Das mit dem Käsebrot sieht super aus. Ob als gesunder Snack, kleine Zwischenmahlzeit oder zum Grillen – das probiere ich in jedem Fall aus :-)

    Liebe Grüße

    Sabine

  • Reply ann und für sich 22/07/2013 at 16:56

    Das Möhrendurcheinander wäre nicht so ganz meins, aber das Käsebrot dafür umso mehr. Nachdem ich neulich nach langer, langer Zeit zum ersten Mal wieder Pizza gemacht habe, habe ich total Lust, Brot o.ä. zu backen. Also danke für den Tipp :-)

    Glg
    Anne

  • Reply mickey 22/07/2013 at 21:10

    Ich würde auch die Idee mit den Steckrüben aufgreifen aber das Brot hört sich echt Super an. Probier ich auch mal. Danke.
    Lg Mickey

  • Leave a Reply